Wollwalk zählt schon sehr lange zu meinen absoluten Lieblingsmaterialien. 

 

Der von mir verwendete Wollwalk besteht aus reiner Schurwolle und ist zertifiziert nach Standard 100 by Oeko-Tex.

 

Grundsätzlich lasse ich Wollwalk aus zwei Gründen lieber ungefüttert.

Zum Einen ist Wolle selbstreinigend, würde man das Kleidungsstück füttern, müsste man es wegen des verschmutzenden Futters deutlich öfter waschen.

 

Zum Anderen ist man mit einem ungefütterten Walkkleidungsstück wesentlich flexibler - ist es sehr kalt, zieht man einfach ein Kleidungsstück aus Naturfasern mehr drunter.

 

Wolle ist atmungsaktiv, temperaturregulierend, schmutzabweisend und bis zu einem gewissen Grad sogar wasserabweisend, da durch das Walken (Verfitzen der Wolle durch Einfluss von Wärme und Wasser) die Materialoberfläche so verdichtet wurde, dass Wassertropfen abperlen.

 

Bei normalen Verschmutzungen genügt es, das Kleidungsstück auszubürsten und zum Auslüften an die frische Luft zu hängen. 

Muss ein Walkkleidungsstück doch einmal gewaschen werden, sollte dies in kaltem Wasser per Hand mit einem speziellen Wollwaschmittel erfolgen. Auf Schleudern oder Auswringen sollte unbedingt verzichtet werden, da das Material sonst die Form verliert. 

Nach dem Waschen bitte in Form ziehen und - ganz wichtig - liegend trocknen.

 

Solltest du dir unsicher sein, wie dein Walkkleidungsstück am besten zu pflegen ist, schreib mir doch einfach eine Nachricht, ich helfe dir sehr gern weiter.