WWWW - Wichtiges WollWalkWissen

Als "Wollmäuse der ersten Stunde" konnten wir in den letzten sechs Jahren einige Erfahrungen mit Wollwalk sammeln, die ich hier gern mit euch teilen möchte. Wollwalk ist unser absolutes Lieblingsmaterial, sowohl in der Übergangszeit als auch im tiefsten steirischen Winter und bei richtiger Behandlung ein sehr treuer Begleiter.

 

Welche tollen Eigenschaften hat Wollwalk?

  • Wollwalk hat eine hervorragende Thermoregulation und ist atmungsaktiv, bei Wärme wird die Feuchtigkeit vom Körper weg transportiert, bei Kälte bildet er eine isolierende Schicht.
  • Er verfügt über wunderbare Wärmeisolationseigenschaften. Durch die Kräuselung der Wollfasern wird Luft als isolierende Schicht eingeschlossen.
  • Wolle kann bis zu 33% ihres Eigengewichts an dampfförmiger Feuchtigkeit (z.B. Schweiß) aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen.
  • Hinsichtlich Wasser in Tropfenform (z.B. Regen) ist Wollwalk ist bis zu einem gewissen Grad sogar wasserabweisend, da durch das Walken (Verfitzen der Wolle durch Einfluss von Wärme und Wasser) die Materialoberfläche so verdichtet wurde, dass Wassertropfen abperlen.
  • Des Weiteren wirkt Wolle auf natürliche Weise antibakteriell, das heißt, Bakterien können sich nur schwer an den Schuppen der Wollefaser anhaften.
  • Aus diesen Gründen dringt auch Schmutz nicht in der Material ein, sondern bleibt auf der Oberfläche.
  • Beim Design meiner Kleidungsstücke bin ich darum immer bestrebt auf Materialmixe mit Stoffen, die diese positiven Eigenschaften nicht haben und die ein häufiges Waschen erfordern würden, weitgehend zu verzichten.
  • Der von mir verwendete Wollwalk besteht aus reiner Schurwolle und ist zertifiziert nach Standard 100 by Oeko-Tex..

Wie kann ich Wollwalk pflegen?

  • Bei normalen Verschmutzungen genügt es, die Verschmutzung trocknen zu lassen und das Kleidungsstück auszubürsten und an die frische Luft zu hängen. Muss ein Walkkleidungsstück doch einmal gewaschen werden, sollte dies in kühlem Wasser per Hand mit einem speziellen Wollwaschmittel erfolgen. Achtung, Wolle mag keine Temperaturunterschiede, wird sie bspw. handwarm gewaschen und kalt gespült, zieht sie sich zusammen und wird fest. Darum bitte immer auf eine gleichmäßig kühleTemperatur achten. Auf Schleudern oder Auswringen sollte unbedingt verzichtet werden, da das Material sonst die Form verliert. 
  • Nach dem Waschen bitte in Form ziehen und - ganz wichtig - liegend trocknen, am besten auf einem Handtuch oder einer Decke. auf dem Wäscheständer.

Warum sind WOO-HOO-Kleidungsstücke aus Wollwalk nicht mit Baumwolljersey gefüttert?

  •  Wolle ist selbstreinigend und muss bei normaler Verschmutzung gar nicht gewaschen, sondern nur trocken ausgebürstet werden. Bei einem komplett gefütterten Kleidungsstück würde selbstverständlich im Laufe der Zeit das Futter schmutzig werden und das Kleidungsstück müsste öfter und vor allem bei höheren Temperaturen gewaschen werden, als es der Wolle gut tut. 
  • Wird nun das gefütterte Kleidungsstück gewaschen, muss berücksichtigt werden, dass Wolle nicht geschleudert werden darf. Das Walkkleidungsstück wird also relativ nass liegend getrocknet, was bedeutet, dass an einigen Stellen (bspw. Ärmel und Beine) zwei Schichten nasse Baumwolle und zwei nasse Schichten Wolle aufeinander liegen. Wolle allein trocknet sehr schnell, Baumwolle hingegen hält Feuchtigkeit gut fest und trocknet ewig.
  • Des Weiteren ist man mit einem ungefütterten Walkkleidungsstück wesentlich flexibler - ist es sehr kalt, zieht man darunter einfach ein Kleidungsstück aus Naturfasern mehr drunter - und wäscht es separat.
  • Für ein gefüttertes Walkkleidungsstück schreib mich bitte an, damit wir alle Möglichkeiten genau besprechen können.

Warum haben WOO-HOO-Kleidungsstücke aus Wollwalk serienmäßig keine Bündchen oder gar Mitwachsbündchen?

  • Bündchen, speziell Mitwachsbündchen aus Baumwolljersey, bieten sehr viel Platz für Schmutz, was ein häufigeres und wahrscheinlich auch wärmeres Waschen des Walkkleidungsstückes notwendig macht, als der Wolle lieb ist.
  • Der Wollwalk, nicht die Bündchen aus Baumwolljersey, haben die vielen positiven Eigenschaften der Wolle. Wäre weniger Wolle, dafür aber mehr Bündchenstoff vernäht, der auch noch eng anliegt und somit kein wärmendes Luftpolster bildet, würden wir kalte Ärmchen und Beinchen riskieren.
  • Darum sind beispielsweise WOO-HOO-Overalls lieber mit ein bisschen mehr kuscheligem Walk und zusätzlich noch Umschlägen für die Händchen und bis Größe 86 auch für die Füßchen ausgestattet. So bleibt alles schön warm und ist leicht zu reinigen. :-)
  • Falls du trotzdem Bündchen vernäht haben möchtest, würde ich dringend zur Verwendung von Wollbündchen raten. Schreib mir diesbezüglich bitte eine Nachricht, damit wir alles Notwendige besprechen können.

 

Habe ich deine Frage nicht beantwortet? Dann schreib mir bitte einfach eine Nachricht.